Festival­guide

Inhalt

🎟 Eintritt

Aufgrund der mit Corona verbundenen Einschränkungen müssen wir dieses Jahr wieder eine Eintrittskontrolle durchführen. Ausserdem musst du beim Eingang dieses Jahr ein gültiges Covid-Zertifikat vorweisen. Alle Informationen dazu findest du auf unserer Info-Seite zu Corona.

Aufgrund der noch unklaren Situation, verkaufen wir vorerst nur 250 Tickets. Sichere dir also am besten gleich noch deinen Platz am funkigsten Festival der Schweiz und kauf dir ein Ticket! Sollten wir das Festival nicht durchführen können, erstatten wir dir den Kaufpreis natürlich zurück.

Update: Wir sind ausverkauft! Aktuell sind wir in Abklärung mit den Behörden, ob wir das Ticket-Kontingent noch vergrössern können. Wenn du aber sicher noch einen Platz am Festival haben möchtest, dann melde dich als Helfer*in an!

⏰ Zeitplan

Gibt's nicht! Wir öffnen das Gelände um 14 Uhr. Wer vor 15 Uhr eintrifft, kriegt ein Bier auf's Haus. Es lohnt sich also umso mehr, früh zu kommen!

👶🏻 Alterslimite

Das Woolfstock steht Besuchern jeglichen Alters offen. Alkohol gibt's aber selbstverständlich erst ab 16 (Bier) sowie 18 (Drinks).

☔️ Schlechtwetter­programm

Es wird kein schlechtes Wetter geben! Sollte es aber wider Erwarten in Strömen regnen werdet ihr hier 3 Tage vor dem Festival über die Durchführung informiert.

🦠 Corona-Virus

Aufgrund der Corona-Verordnungen des Bundes musst du dieses Jahr ein gültiges Covid-Zertifikat vorweisen, um das Festival-Gelände betreten zu können. Alle Informationen dazu findest du auf unserer Info-Seite zu Corona.

Selbstverständlich haben wir ein Schutzkonzept ausgearbeitet und halten uns daran. Desinfektionsmittel steht an den wichtigsten Stellen auf dem Gelände zur Verfügung.

👗 Dresscode

Am geilsten ist natürlich wenn du dich in gepflegte Woodstock-Klamotten schmeisst, damit wir auch eine originalgetreue Stimmung hinbekommen. Geh also am besten ins nächste Brocki, da findest du sicher etwas!

🍹 Getränke

An unserer Bar kannst du diverse Süssgetränke, Bier, Wein, Drinks und Shots beziehen.

🍔 Verpflegung

Auch dieses Jahr kannst du dich wieder vor Ort mit Köstlichkeiten verwöhnen lassen. Was es genau geben wird, ist noch eine Überraschung. Es wird aber auf jeden Fall vegetarische und Fleisch-Menüs geben. Und im Gegensatz zum letzten Jahr haben wir dieses Mal vorgesorgt und sicher genügend Essen für euch 😉.

💳 Bezahlung

Du kannst an der Bar mit deiner EC-/Kreditkarte (MasterCard/Visa) und neu auch mit Twint bezahlen. Ausserdem gibt es bei der St.Galler Kantonalbank in Degersheim einen Geldautomaten. Aufgrund der Corona-Pandemie sind wir aber natürlich froh, wenn du die kontaktlosen Zahlungsarten nutzt, damit wir das Bar-Personal möglichst gut schützen können.

🚂 Anreise / Abreise

Anreise:

Degersheim solltest du vermutlich finden. Den Weg zum Gelände findest du am besten über Google Maps. Klicke hier um die Karte in Google Maps zu öffnen.

Bitte nutze den ÖV und lass' dein Auto zuhause. Wir haben zwar eine begrenzte Anzahl Parkplätze (hier), aber etwas Zug fahren und hoch spazieren schadet ja nicht und die Aussicht ist überwältigend! Bitte beachte, dass keine Fahrzeuge auf das Festival-Gelände und den Zeltplatz fahren dürfen!

Für die Faulen unter euch gibt es auch dieses Jahr wieder einen gratis Shuttle, welcher von 14-16 Uhr vom Bahnhof zum Festgelände fährt. Dieser fährt jeweils nach der Ankunft des Zugs von St.Gallen.

Abreise:

Dieses Jahr bieten wir wieder ein Shuttle-Posti vom Festgelände nach St.Gallen für einen Unkostenbeitrag von CHF 15.– an. Damit du am Festival nichts verpasst, fährt der Bus um 3 Uhr ab dem Parkplatz beim Föhrenwäldli Degersheim. Du kannst also seelenruhig feiern und sicher sein, dass du auch noch heil zuhause ankommst nach dem Festival. Aber Achtung: Die Plätze sind beschränkt! Buch dir also am besten noch heute deinen Platz im Bus indem du dir ein Ticket kaufst.

Von Flawil fahren ausserdem stündlich Züge in Richtung Zürich und St.Gallen. Ein Taxi vom Festival nach Flawil kostet ca. 30.–.

😴 Übernachtung

Zeltplatz: Etwa 100 Meter vom Festgelände entfernt befindet sich unser kleiner aber feiner Zeltplatz. Camper und Autos sind leider nicht erlaubt. Wir bitten euch, den Zeltplatz am Sonntag bis 11 Uhr zu verlassen und noch etwas zu fätzeln. Da wir für den Zeltplatz zusätzliche Kosten haben, sind wir froh um eine kleine Kollekte von euch ❤️.

Hotel: Wenn du nicht auf ein weiches Bett verzichten möchtest, kannst du dich gerne im Hotel Wolfensberg einquartieren.